Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
^

Georg Hasler beschreibt in seinem Essay in der Rubrik «Zeitsymptome» der Zeitschrift «Das Goetheanum» das neue Lebensgefühl des Ungewissen: was ist richtig, was falsch? Und dass wir lernen müssen uns in diesem neuen Zustand zu bewegen. Es ist eine «Übung, im Ungewissen weiter zu bestehen und auf neue Art zu erwachen, … aus einem Bewusstsein, das sich nur noch aus sich selbst heraus begründen kann», weil die Gewissheiten aus der Aussenwelt wegfallen.

zum Artikel: Das Geschenk des Ungewissen.