Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
^

Die CoOpera ist eine Einrichtung für die betriebliche Altersvorsorge (BVG) und eine Pensionskasse für Unternehmer, Künstler und Freischaffende (PUK). Die Einrichtungen, die heute zur CoOpera oder CoOpera-Gruppe zählen, sind als Antworten auf jeweils unterschiedliche konkrete Lebenssituationen und Problemstellungen entstanden.
Im Hinblick auf ihre zentrale Aufgabe (Altersvorsorge) will die CoOpera möglichst viel Geld direkt in realwirtschaftliche und kulturelle Projekte investieren und gleichzeitig möglichst wenig an den Finanzmärkten anlegen. Aktienanlagen an der Börse vermeidet sie strikt. Diese Anlagephilosophie lässt sich nur umsetzen, wenn die CoOpera sich mit Partnern vernetzen und zusammen mit ihnen Projekte entwickeln kann. Persönliches Sich-kennen ermöglicht Qualität und Verlässlichkeit.

Mehr Informationen unter: coopera.ch/

Niklaus Schär

Niklaus Schär

ist Unternehmer und aktuell mitverantwortlich in einem Textilbetrieb mit grosser Vertikalisierung; weitere aktuelle Engagements sind Projektentwicklungen im Immobilien-Bereich sowie die Betreuung der Ausbildung ihm Rahmen Werkstatt CoOpera. Niklaus Schär ist Stiftungsrat der CoOpera Sammelstiftung PUK, Verwaltungsrat der CoOpera Beteiligungen AG, Verwaltungsrat der CoOpera Immobilien AG sowie Stiftungsrat Nutzungseigentum.

Hanspeter Niggli

Hanspeter Niggli

Nach kaufmännischer Lehre, Anstellung als Sachbearbeiter in verschiedenen Firmen der Baubranche sowie Auslandreisen hat Hanspeter Niggli eine eigene Firma für Umbauten und Renovationen gegründet und geführt; seit 1987 Gründung und Leitung der Firma THYMOS AG, Grosshandelsbetrieb für natürliche Farben und Lacke mit Sitz in Lenzburg und Niederlassung in Bern und Winterthur. Aktuell ist Hanspeter Niggli Geschäftsführer und VR Präsident der THYMOS AG, Fachlehrer an der BWZ Lyss, Gastreferent an verschiedenen Fachhochschulen, sowie Stiftungsrat der Werner Hahn Stiftung BRD, Spezialist für natürliche Anstrichstoffe und Putze.